die gebrauchsgrafiker | der blog

»transparenz schafft akzeptanz«

myWhitelist – vom empfehlen und empfohlen werden

Und wieder ist eine neue Business Community am Start.

myWhitelist logo

Aber was für eine?
Die Business Community myWhitelist bezeichnet sich selbst als Empfehlungstool. Und dies funktioniert komplett gegensätzlich zu anderen bekannten Communities in denen es zum Volkssport geworden ist, mehr zu scheinen als zu sein. Bei myWhitelist ist das anders. Dort wird man völlig uneigennützig empfohlen. D.h. diejenigen die jemanden kennen und dessen Arbeit, Leistung, Vorgehensweise schätzen gelernt haben, empfehlen diesen ohne profitablen Hintergedanken weiter. Wie im privaten Leben: “Wenn Du mal einen wirklich guten Schrauber suchst, kann ich Dir XYZ empfehlen!” Es geht hier also nicht um maßloses kontakten, sondern um maßvolles und ehrliches empfehlen. Es liegt daher in der Natur der Sache, daß so ein idealistisch geprägtes Projekt, von Christof Hintze und Andreas Tasch ins Leben gerufen, sich nicht von null auf hundert mit den großen Communities messen lassen kann – noch nicht.

Ich persönlich bin stolz darauf bei diesem Projekt von Anfang an dabei sein zu können, um aktiv mitzugestalten. Und zwar aus zweierlei Gründen: 1.) basiert der Erfolg “der gebrauchsgrafiker” auf echten und ehrlichen Empfehlungen, von daher halten wir die Idee dies auch ins Internet zu tragen für großartig. Und 2.) selbst wenn die Idee scheitern sollte, habe ich in den letzen Wochen eine wirklich völlig gemischte Gruppe von euphorischen Menschen kennenlernen dürfen, die in null-komma-nichts etwas zum laufen gebracht haben. Demokratisch, offen, ehrlich.

Ich wage zu bezweifeln, daß dieses Resultat in dieser Kürze von einer Firmenstruktur erbracht worden wäre.

Aber wir sind erst am Anfang.
Es wird stets und ständig verbessert und gefeilt. Und dabei können uns alle helfen.
Es kostet nichts, es tut nicht weh. Es ist einfach eine großartige Erfahrung und über kurz oder lang wird myWhitelist hoffentlich positive Erkenntnisse hervorbringen.

Ein Kommentar zu „myWhitelist – vom empfehlen und empfohlen werden“:

  1. ollischuh

    Kürzlich war es soweit: Das neue myWhitelist Logo ging online.
    Um ein Zeichen zu setzen und zu zeigen, daß es hinter den Kulissen weitergeht, hat sich das myWhitelist-Team entschlossen das neue Logo auf einer Vorschalteseite zu präsentieren.
    Eine neue Phase bricht an. Im Hintergrund werden die Erkenntnisse und Anregungen, die in den letzten Wochen gesammelt werden konnten, umgesetzt.
    Mit der Präsentation des neuen Signets haben die gebrauchsgrafiker, hier Oliver Schuh, eine Gestaltung abgeliefert, die die Idee unterstützen soll. Ehrlich, klar, hanseatisch.
    Ganz nach unserem Geschmack.

Einen Kommentar schreiben:

2022 die gebrauchsgrafiker | der blog • Design by: die gebrauchsgrafiker based on Wordpress