die gebrauchsgrafiker | der blog

»transparenz schafft akzeptanz«

Design rechnet sich

Punkt.

 

Natürlich nur, wenn das Ziel bekannt ist und die Richtung stimmt. Ohne Ziel und Konzept nützt das professionellste Design nichts und umgekehrt bringt das stärkste Konzept nicht den gewünschten Erfolg, wenn es nicht perfekt visualisiert wird. Einleuchtend, oder?

Damit Design sich für Auftraggeber und Auftragnehmer rechnet, gibt es ab dem 15. Juni die umfangreich überarbeitete 8. Neuauflage des »VTV Design« (Vergütungstarifvertrag Design). Die Herausgeberin AGD – Allianz deutscher Designer, lädt zur Veröffentlichung ein. [weiter hier]

Vtv in Design rechnet sich

vtv design | agd | motiv katja becker + peggy stein

4 Kommentare zu „Design rechnet sich“:

  1. Chris Rosmanitz

    Sehr schön.
    Hattest du eigentlich Einfluss auf die Farbgebung? ;)

    Schöne Grüße vom Ammersee
    die Chris

  2. ollischuh

    Ich habe mich daran gewöhnt kopiert und zitiert zu werden.
    Nein, Quatsch. :-D

    Reiner Zufall. In diesem Fall.
    In anderen Fällen habe ich tatsächlich den Eindruck, mein Faible für HKS6 wird zunehmend geteilt. ;-)

    Dir auch einen schönen Gruß vom Elbstrand
    Olli

  3. Friederike

    Ich bin ja eher in RGB unterwegs, aber ist es nicht HKS7 und damit wird unserer Hausfarbe von schlichtundbündig gehuldigt? ;-))

    Ich freu mich schon auf’s real gedruckte Ergebnis.

    Zwinkernde Farbfächerwedelgrüße
    Friederike

  4. ollischuh

    Wahr ist, daß »die gebrauchsgrafiker« in HKS6 unterwegs sind.
    Wahr ist auch, daß die AGD überwiegend in HKS7 in Erscheinung tritt.
    Augenscheinlich ist, daß sich in diesem Fall die RGB Darstellung sehr unserem HKS6 ähnelt.
    Das nehmen wir gern so hin. Weil’s so harmonisch ist. ;-)

    Tschüssing vom Elbstrand
    Olli

Einen Kommentar schreiben:

2018 die gebrauchsgrafiker | der blog • Design by: die gebrauchsgrafiker based on Wordpress

Bad Behavior has blocked 260 access attempts in the last 7 days.